Sie sind hier: Zuhause » Nachrichten » Branchennews » Anwendungstechnisches Merkblatt für Lagerungen Schwenkdrehkranz LAGER - TECHNICAL (DREHLAGER)

Anwendungstechnisches Merkblatt für Lagerungen Schwenkdrehkranz LAGER - TECHNICAL (DREHLAGER)

Anzahl Durchsuchen:4     Autor:Ruby Zhang     veröffentlichen Zeit: 2018-03-22      Herkunft:Powered

Service-Faktoren

Um festzustellen, ob aDrehkranzlagerfür eine Anwendung geeignet ist, wird ein SERVICEFAKTOR angewendet. In der nachstehenden Tabelle finden Sie eine Anleitung zum Servicefaktor für Ihre Anwendung. Die in diesem Katalog gezeigten Belastungskurven sind Näherungswerte und repräsentieren einen Anwendungsservicefaktor von 1,00. Um die erforderliche Lagerleistung zu ermitteln, multiplizieren Sie den anwendbaren Betriebsfaktor mit den auf das Lager aufgebrachten Lasten und vergleichen Sie die resultierenden Lasten mit den Traglastkurven.

Klasse von
Bedienung

Typische Überlegungen

Anwendungsbeispiele

Minimum
Bedienung
Faktor

LICHT

Gut definiertes Laden

Reifenmontierte leichte Konstruktion

1.00

Beladung weit unter der Kapazität

Leichte Indextabelle

1.00

Rotation langsam, < 10% der Zeit und intermittierend

Leichter industrieller Manipulator oder Roboter

1.00


Leichter handbetätigter Mechanismus

1.00


Leichte medizinische Geräte

1.00


Leichtbau-Arbeitsbühnen

1.00


Schweißpositionierer

1.00


Rotierende Schilder, Anzeigen

1.00

MITTEL

Gut definiertes Laden

Schienenmontierte leichte Konstruktion

1.10

Laden nahe oder unterhalb der Kapazität

Schrottplatz-Bau

1.25

Rotation langsam, < 30% der Zeit und intermittierend

Industrieller Manipulator oder Roboter für mittlere Beanspruchung

1.25


Förderer

1.10


Drehtische

1.25


Capstans und Drehkreuze

1.10


Abwasserbehandlung

1.10

SCHWER

Laden nicht gut definiert

Forstwirtschaftliche Handhabungsgeräte

1.50

Das Laden über die Maschinenkapazität hinaus kann auftreten

Hochleistungsanzeigetische und Plattenteller

1.50

Stoßbelastung kann auftreten

Bagger

1.50

Rotation intermittierend, bis zu 100% der Zeit



BESONDERE

Laden nicht gut definiert

Alternative Energie (Wind, Wasserkraft usw.)

TBD

Kontinuierliche Rotation

Offshore-Anwendung

TBD

Hochgeschwindigkeitsrotation

Fahrgeschäfte

TBD

Schwere Lasten, Stöße, Stöße

Stahlwerkanwendungen

TBD

Hohe Präzision beim Positionieren

Präzisionsrobotik

TBD

Wenn Sie Unterstützung bei der Ermittlung eines zutreffenden Betriebsfaktors benötigen oder eine detailliertere Belastungskurve wünschen (empfohlen, wenn die durch den Betriebsfaktor angepassten angewandten Lasten in der Nähe der in diesem Katalog angegebenen Belastungskurven liegen oder darüber liegen), wenden Sie sich bitte an das Engineering zur Hilfe. Bitte beachten Sie, dass der Ausrüstungsdesigner für die Bestimmung des korrekten Betriebsfaktors verantwortlich ist, der häufig durch Tests validiert wird.

Typische Anwendung

"Typische Anwendung" vonDrehkranzlager wird die unten aufgeführten Bedingungen aufweisen. Die Lagerauswahl und -merkmale müssen besonders berücksichtigt werden, wenn die Anwendungsbedingungen von den als "typisch" genannten Bedingungen abweichen. Diese typischen Anwendungsbedingungen sind:

l Vertikale Drehachse. Im Wesentlichen ist das Lager "flach" montiert.

l Druck- und Momentlasten überwiegen im Vergleich zur Zugbelastung.

l Die radiale Belastung ist auf weniger als 10% der Schublast begrenzt.

l Bei einreihigen Lagern sollte die intermittierende Rotation (nicht kontinuierlich) eine Nickgeschwindigkeit von 500 Fuß / Minute nicht überschreiten.

l Betriebstemperatur zwischen -40 ° F und + 140 ° F.

l Montageflächengeometrie und Installationsverfahren zur Gewährleistung der Rundheit und Ebenheit beider Laufringe. Ein beispielhafter Ansatz wäre das Aufbringen einer zentrierten Drucklast, während die Schrauben mit der Methode der alternierenden Sternmuster angezogen werden.

l Regelmäßige Überprüfung der Befestigungsschrauben auf korrekte Spannung.

l Eine regelmäßige Schmierung ist vorgesehen.

Belastbarkeit

Drehkranzlager sind so ausgelegt, dass sie signifikante Radial-, Schub- und Momentlasten aufnehmen können, wie unten gezeigt:

图片 1.jpg

In den meisten Fällen wird dies durch die einzigartige Vierpunkt-Kontaktlaufbahn-Geometrie erreicht, die in ihrem Konzept den X-Type Thin Section-Lagern ähnelt. Dies ermöglicht es einem einzelnen Lager, alle drei oben genannten Belastungsszenarien entweder einzeln oder in Kombination davon aufzunehmen.

Geschwindigkeit

Drehkranzlager werden am häufigsten verwendet, wenn die Drehung langsam, oszillierend und / oder intermittierend ist. Für die Berechnung der Geschwindigkeitsbegrenzung wenden Sie sich bitte an Silverthin Engineering.

Richtigkeit

Drehkranzlager werden normalerweise nicht mit Durchmessertoleranzen versehen. Einige Drehkranzanwendungen erfordern ein höheres Maß an Genauigkeit. Wenden Sie sich an Engineering, wenn Sie Unterstützung für Engineering und Design bei speziellen Anwendungen benötigen.

Umgebung

Drehkranzlager werden häufig in Innenräumen und im Freien eingesetzt, wo Feuchtigkeit und erhebliche Verunreinigungen auftreten können. Normale Temperaturbereiche von -40 ° C bis + 60 ° C sind Standard. Drehringe, die für den Einsatz in raueren Umgebungen konzipiert wurden, sind bei Wanda erhältlich. Wenden Sie sich frühzeitig an einen Wanda-Ingenieur, um die beste Lagersystemlösung für extreme Umgebungen zu finden.

Montage - Spannung gegen Kompression

Wie bereits erwähnt, ist es am besten, die Lager wie unten gezeigt in „Kompression“ zu montieren. Dadurch wird sichergestellt, dass die Last von den Kugeln getragen wird, was in der vorgesehenen Lastkurve dargestellt wird. Die Spannbefestigung hat eine wesentlich geringere Kapazität, da dann die Bolzenfestigkeit die wichtigste Rolle für die Kapazität spielt.

图片 2.jpg

Montage

Montageflächen müssen für die ordnungsgemäße Funktion des Lagers genau bearbeitet werden. Wenn keine standardmäßigen Schraubenmuster möglich sind, wenden Sie sich an Silverthin Engineering, um alternative Optionen zu erhalten. Die Montage in Zug oder Druck muss berücksichtigt werden. Bei Zugkräften wird die BOLT-Festigkeit zur Grenzlastbetrachtung, die Lastkurve gilt nicht mehr und es müssen besondere Überlegungen angestellt werden. Siehe die folgenden zusätzlichen Richtlinien.

Richtlinien für die Mindestmontagestruktur

Im Allgemeinen sorgt diese Faustregel für eine angemessene strukturelle Integrität.

图片 3.jpg


Ebenheit & Montagefläche Teller (Montagefläche)

Die Ebenheit der Lageroberfläche ist entscheidend für eine optimale Leistung. Häufig werden Montagekonstruktionen so geschweißt oder bearbeitet, dass Spannungen in die Struktur eingeleitet werden. Diese Spannungen müssen abgebaut werden, woraufhin die Lagerfläche plan bearbeitet werden muss. Ebenheit muss berücksichtigt werden:

Umlaufrichtung (δr): Die in Umfangsrichtung für Vierpunkt-Kugellager zulässige Unebenheit ist in der folgenden Abbildung dargestellt. Diese Unebenheit darf in einer Spannweite von weniger als 90 ° und nicht mehr als einmal in einer Spannweite von höchstens 180 ° überschritten werden.

Abweichung der zulässigen Teller- oder Rechtwinkligkeit in radialer Richtung (δp): Bei Konstruktionen mit Vierpunkt-Kontaktkugellagern kann diese zulässige Menge an Schüssel mit folgender Formel angenähert werden

δp ≤ 0,001 ≤ Dw ≤ P

Woher:

P

=

Radialdimension der Montagestruktur (in)

Dw

=

Durchmesser des Wälzkörpers (in)

图片 4.jpg

Wenn eine Anwendung eine höhere Genauigkeit oder ein geringes Drehmoment erfordert, kann es erforderlich sein, die Werte von δr und δp zu reduzieren. Bei Wälzlagern beträgt die zulässige Ebenheit etwa 2/3 derjenigen einer äquivalenten GrößeVierpunkt-Kontaktkugellager.

图片 5.jpg

Schmierung

Fett ist das am häufigsten verwendete Schmiermittel für Drehkranzlager und Getriebeanwendungen. Für den ordnungsgemäßen Betrieb von Standard-Drehkränzen ist eine regelmäßige Schmierung durch die mitgelieferten Schmiernippel oder Schmierbohrungen erforderlich. Wenden Sie sich für spezielle Schmierungsoptionen an Wanda

Reibmoment (Rotationsdrehmoment)

Das Reibungsmoment kann für ein Drehkranzlager mit der unten angegebenen Formel geschätzt werden. Die resultierenden Werte setzen voraus, dass das Lager gemäß den in diesem Katalog beschriebenen Richtlinien montiert ist. Diese Schätzung gilt nur, wenn das Lager mit einer Last beaufschlagt wird, und spiegelt das Startdrehmoment im unbelasteten Zustand nicht wider. Nicht berücksichtigt werden auch das durch das Schmiermittel, die Dichtungen und das Gewicht der Komponenten erzeugte Reibungsmoment. Dies stellt jedoch einen Startpunkt dar und mit zusätzlicher Erfahrung können Anpassungen in der Baugruppe vorgenommen werden, um zusätzliches Drehmoment aufzunehmen.

Mf = μl (4,4M + Fa Dpw + 2,2 Fr Dpw) / 2

Woher:

Mf

=

Lageranlaufdrehmoment unter Last (ft-lbs)

μ

=

Reibungskoeffizient (typischerweise 0,006)

M

=

Momentlast (ft-Ibs)

Fa

=

Axiale Belastung (Ibs)

Fr

=

Radiale Belastung (Ibs)

Dpw

=

Lager durchmesser (ft)

Bolzen

Es wird immer empfohlen, die Schrauben mit Rat und Tat eines Lieferanten für Befestigungsmaterial auszuwählen. Schraubenqualität, Vorspannungsverfahren und Wartung können stark variieren.

Die optimale Verschraubungsanordnung hat sowohl im Innen- als auch im Außenring einen Schraubenkreis mit gleichmäßig beabstandeten Befestigungselementen. Dies führt zu einer einheitlicheren Montageanordnung, wodurch die beste Leistung zwischen dem Lager und den Befestigungselementen erzielt wird. Dies ist aufgrund von Montagestrukturanordnungen nicht immer möglich, und Löcher können entsprechend verschoben werden. In diesen Fällen wird ein Test empfohlen, um die tatsächliche Bolzenlast zu ermitteln und die Verbindungskonfiguration und das Montageverfahren zu überprüfen.

Als Ausgangspunkt zur Bestimmung der ungefähren Belastung der am schwersten belasteten Schraube kann die folgende Formel verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass Silverthin ™ keine ausdrückliche oder implizite Garantie bezüglich der Angemessenheit der Schrauben gibt. Es wird dringend empfohlen, Tests durchzuführen, um die tatsächliche Last zu ermitteln, da dies der einzige sichere Weg ist, um sicher zu gehen.

RB =

12 ∗ M ∗ r

±

Fa

BC ∗ n

n

Woher:

RB

=

Gesamtlast der am stärksten belasteten Bolzen (Ibs)

M

=

Momentlast (ft-Ibs)

r

=

Steifigkeitsfaktor. Verwenden Sie 3 für Lager und Stützstrukturen mit durchschnittlicher Steifigkeit.

Fa

=

Axiallast (lbs)

Wenn Fa in Spannung ist, ist das Zeichen +

Wenn sich das Fa in Kompression befindet, lautet das Zeichen -
Siehe Abschnitt "Montage - Spannung gegen Kompression".

BC

=

Lochkreisdurchmesser (in)

n

=

Gesamtzahl der gleichmäßig verteilten Schrauben

Sf

=

Sicherheitsfaktor. Minimaler empfohlener Wert = 3. Siehe nachstehende Formel.

Sf =

Bolzen-Proof-Belastbarkeit

RB

Bolzendurchmesser (in)

Beweislast (lbs)

1/2

17.000

5/8

27.100

3/4

40.100

7/8

55.400

1

72.700

1 - 1/8

91.600

1 - 1/4

116.300

1 - 1/2

168.600

Andere Empfehlungen für Schrauben

1. Verwenden Sie hochfeste Sechskantschrauben mit grobem Gewinde gemäß SAE J429, Güteklasse 8 oder ASTM A490 / A490M oder ISO 898-1, Güteklasse 10,9, die auf 70% ihrer Streckgrenze gespannt sind.

2. Verwenden Sie gegebenenfalls Sechskant-Grobgewindemuttern gemäß SAE J995, Klasse 8 oder ASTM A563, Grade DH oder ISO 898-2, Klasse 10.

3. Für eine optimale Schraubenspannung sollte das Verhältnis des Abstandes vom unteren Ende des Schraubenkopfes zum ersten Eingriffsgewinde mindestens 3,5 betragen. Zur Validierung ist ein Test erforderlich.

4. Alle Befestigungsschrauben in einem bestimmten Ring sollten die gleiche Klemmlänge haben.

5. Der Abstand zwischen dem Kopf des Bolzens und den Bolzengewinden sollte mindestens dem Durchmesser des Bolzenkörpers entsprechen.

6. Die Gewindeeingriffslänge der Schraube in der dazu passenden Stahlkonstruktion sollte mindestens das 1,25-fache des Bolzendurchmessers betragen.

7. Es werden Bench-Tests empfohlen, um zu bestätigen, dass das Bolzenspannverfahren vor dem Testen der Ausrüstung die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Lager an der Montagefläche befestigen

Beim Einbau des Lagers ist darauf zu achten, dass das Lager so rund wie möglich ist. Dies optimiert die Lastverteilung und fördert den reibungslosen Betrieb. Die folgenden Verfahren werden als Hilfe empfohlen.

Unter dem Schraubenkopf und auch der Mutter sind gehärtete Rundflanschscheiben gemäß ASTM F436 zu verwenden. Sicherungsscheiben und Sicherungsverbindungen am Gewinde werden nicht empfohlen.

Bauen Sie die Unterlegscheiben, Muttern und Bolzen in die Lager- und Tragstruktur ein und ziehen Sie sie handfest an. Verzerren Sie das Lager nicht, um Bolzen einzubauen. Das Lager mittig mittig belasten. Ziehen Sie die Schrauben gemäß den Spezifikationen des Ausrüstungsdesigners an. Ein gängiger Ansatz ist die Verwendung eines Sternmusters, um die Bolzen festzuziehen. Die Reihenfolge ist wie in der nachstehenden Abbildung dargestellt. Das Muster wird in der Regel in drei Schritten bei etwa 30%, 80% und 100% des vom Ausrüstungsdesigner angegebenen Enddrehmoments oder Zugspannungsniveaus ausgeführt.

Der Verlust der richtigen Spannung kann zu einem vorzeitigen Bolzenausfall, einem Ausfall des Lagers und der Struktur, zu Schäden an Bauteilen und Tod oder Verletzung von Personen in der Nähe führen. Die Bolzen müssen häufig auf korrekte Spannung überprüft werden, was üblicherweise durch Messen des Drehmoments des Bolzens erreicht wird.

图片 6.jpg



Verwandte Produkte

Inhalt ist leer!

Xuzhou WanDa Slewing Bearing Co., Ltd.
Eine weitere Wahl für Sie!
Xuzhou WanDa Slewing Bearing Co., Ltd.
Nr. 15, Huaxia Road, der 3. Industriepark, Tongshan District, Xuzhou, Jiangsu, China.
+ 86-516-83309366 + 86-516-83303986
info@slew-bearing.com
+ 86-133-37939399 + 86-180 2053 7858

Zuhause